Große Spende für die Kleinen der Feuerwehr

Einige Tage vor Weihnachten staunten die Mitglieder der Schleusinger Feuerwehr nicht schlecht über eine frühzeitige Bescherung: ganze 200 Euro bekamen sie überreicht. Die Spendengelder wurden anlässlich der jährlichen, revierübergreifenden Drückjagd in den beiden Schleusinger Jagdrevieren am 7. Oktober gesammelt. Nachdem in den letzten Jahren das Waldkindergarten-Projekt der Schleusinger Kita, sowie der Erlebnispfad „Nonnenholz“ in Rieth unterstützt wurden, fiel die Spende dieses Jahr der örtlichen Jugendfeuerwehr zu. Die Summe von großartigen 200 Euro wurde durch die Jagdpächter Hendrik und Marko Frühauf, Andreas Amarell, sowie Begehungsscheininhaber Gerd Bodendörfer überreicht. Gerne haben die Jäger gespendet und es ist ihnen eine Herzensangelegenheit, Projekte mit Kindern und Jugendlichen regional zu unterstützen. Die Jugendfeuerwehr ist ihrer Meinung nach eine wichtige Angelegenheit, welche es zu fördern gilt. Sie sei das „Sprungbrett“ für eine gut funktionierende Einsatzabteilung. Die Mitglieder der jungen Truppe haben sich freilich sehr über das Geld gefreut, welches sie sinnvoll für die Ausbildung im nächsten Jahr einsetzen werden.

Marko Frühauf und Franziska Jähnert, im Namen der Jugendfeuerwehr Schleusingen